Drucken
Am 28. März 2017 fand in der Geschäftsstelle des Sportkreises in Weingarten ein Informationsabend zum Thema „Kooperation Schule bzw. Kindergarten und Verein“ statt. Brigitte Eichhorn-Schmiedel als Vertreterin des staatlichen Schulamtes in Markdorf sowie Karlheinz Beck als Sportkreiskoordinator des Förderprogramms „Kooperation Schule-Verein“ führten durch den rund 2-stündigen Abend und beantworteten Fragen zur Antragstellung u.v.m.

Eine Handvoll Vereinsvertreter haben sich dabei über die Neuerungen im Projekt „Schule bzw. Kindergarten und Verein“ sowie über die Sonderförderung für Modellprojekte im Schuljahr 2016-2017 ebenso wie über die neue Förderrichtlinie „Integration“ ab dem Schuljahr 2017-2018 informiert.

Für das Schuljahr 2016-17 gibt es zusätzlich zur Förderung von Kooperationen von Vereinen mit Schulen ein „Sonderprojekt, in dem Sportfachverbände für besondere Kooperationsprojekte ausgezeichnet werden sollen“. Fachverbände können Maßnahmen einreichen, die über das normale Kooperationsprogramm hinausgehen, weil sie inhaltlich oder strukturell neue Wege aufzeigen. Die Auszeichnung dient als inhaltlicher und finanzieller Impuls für Verbände, die neue Wege in der Zusammenarbeit mit Schulen gehen.

Innerhalb des Programms Kooperation Schule-Verein 2017/2018 können in der neuen Förderlinie „Integration“ Zuschussanträge gestellt werden. Die Maßnahmen beziehen sich

speziell auf die Integration von (geflüchteten) Kindern und Jugendlichen, die an allgemein bildenden Schulen die „Vorbereitungsklassen“ (VKL) und an beruflichen Schulen das „Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse“ (VABO) besuchen. Antragsschluss ist der 01. Mai 2017 über das Kooperationsmodul auf www.meinwlsb.de

Alle Informationen sowie Ausschreibungen für o.g. Projekte finden Sie unter www.wlsb.de .