Drucken
20160616 inklusionssporttag treudis nassDie Sportabzeichen-Tour des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) machte am 16. Juni 2016 Station in Ravensburg. Nach Bersenbrück (Niedersachsen) war Ravensburg die 4. Station der Reise des Deutschen Sportabzeichens quer durch unser Land und war eine von vier Tour-Stationen mit dem Schwerpunkt Inklusion in 2016.



Rund 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Behinderung kamen an diesem Tag in das barrierefreie Sportzentrum Ravensburg und stellten sich gemeinsam der Herausforderung Deutsches Sportabzeichen und dem Motto „Gemeinsam Sport – bunt und vielfältig“. Die Prüfstationen der Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination sowie ein breites Mitmachprogramm luden zum gemeinsamen Sporttreiben, Jubeln, Anfeuern und Spaßhaben ein.

Ab 09.00 Uhr morgens hatte das Gelände der TSB 1847 Ravensburg e.V. sowie das Hallenbad Ravensburg geöffnet. Die rund 700 Schülerinnen und Schüler am Vormittag fanden fast ideale Wetterbedingungen vor und konnten sich bei einem gemeinsamen Aufwärmprogramm mit den Sportbotschaftern Danny Ecker, Frank Busemann und Miriam Höller sowie dem DOSB-Maskottchen Trimmy und den Ravensburger Stadtmaskottchen Mehli und Katzenliesele auf die sportlichen Ereignisse einstimmen. Bis 13.30 Uhr hieß es nun für sie Weitsprung, Weitwurf und 50m-Lauf und in den Pausen konnten sie sich beim Activity Board oder dem Zielwerfen der Sparkassen-Finanzgruppe, beim Sackhüpfen oder dem Hula-Hoop des Ernsting`s Family Parcours, der Geschwindigkeitsmessanlage, der Football-Wurfwand der Ravensburger Razorback  u.v.m. versuchen.

Am Nachmittag standen die Stationen allen Interessierten zur Verfügung: Egal ob Verein, Familie, Schule, Unternehme, öffentliche Einrichtung - alle Sportlerinnen und Sportler mit und ohne Behinderung aus Ravensburg und Umgebung konnten sich am Deutschen Sportabzeichen messen sowie das umfangreiche Rahmenprogramm bei Sport, Spiel und Spaß ausprobieren.

Diese Veranstaltung mit dem besonderen Fokus auf Inklusion ist Teil eines auf drei Jahren angelegtem Projektes des DOSB, welches von der Aktion Mensch gefördert und gemeinsam mit dem Deutschen Behindertensportverband, Special Olympics Deutschland und dem Deutschen Gehörlosen-Sportverband durchgeführt wird und das Ziel hat, Raum für Begegnungen zu schaffen.

Alles Wichtige sowie Bilder rund um den Tag finden Sie hier.


Bildquelle: Treudis Nass/ DOSB