Vorlesen

 

"Frauen sind eine große Chance für den Sport, sei es als aktive Sportlerinnen, Trainerinnen oder Ehrenamtliche in den Sportorganisationen auf allen Ebenen. Noch mehr Frauen für den Sport zu gewinnen, muss unser aller gemeinsames Ziel sein", sagt die Vorsitzende des WLSB-Ausschusses "Frauen im Sport", Dr. Barbara Oettinger.

Der Ausschuss befasst sich mit den Interessen der Frauen im und um den Sport. Wichtige Gebiete sind dabei unter anderem die politische Vertretung auf allen Ebenen, Motivation zur Übernahme von Führungspositionen, sowie Qualifizierung durch spezielle Seminare.

Die Frauenreferentinnen der Sportkreise und Fachverbände bilden gemeinsam den WLSB-Frauenbeirat, der als Gremium in der WLSB-Satzung verankert ist. Die Vorsitzende des Frauenbeirats wird auf Vorschlag des Frauenbeirats am Landessportbundtag gewählt. Damit ist sie zugleich Vorsitzende des Ausschusses Frauen im Sport und Mitglied des WLSB-Vorstandes.

Der Frauenbeirat des WLSB tagt zweimal im Jahr und ist für alle Fragen zuständig, die die Interessen der Frauen im Sport betreffen, insbesondere werden folgende Aufgaben wahrgenommen:

Der WLSB-Bereich "Frauen im Sport" wirkt maßgeblich an der Umsetzung dieser Ziele und Aufgaben mit.

Wichtig für eine flächendeckende Vertretung der Frauen und Umsetzung der Ziele sind die Frauenvertreterinnen auf Sportkreis- und Fachverbandsebene.