Schriftgröße

A A A
2017 tsg wilhelmsdorf fußballDas große Zelt steht auf dem TSG-Sportgelände. Viele Fußballer aller Größen und Altersklassen tummeln sich einen ganzen Tag lang auf den Plätzen. Nun ist für jeden klar, die Sommerferien beginnen in ein paar Wochen.



Insgesamt 23 Mannschaften spielten um die Plätze beim Sommer-Jugendturnier 2017 der Fußballgemeinschaft 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zußdorf (FG 2010 WRZ). Nach einer kurzen Orientierungsphase - wer muss wo hin, wo können wir uns umziehen, wer ist schon da - konnten die Spiele fast beginnen. Eine Andacht von Johannes Ehrismann, Jugendreferent der evangelischen Brüdergemeinde, stimmte die Anwesenden auf den Tag ein. Er rief mit einer Bibelgeschichte dazu auf, seine Talente einzusetzen. Und das versuchten die Kinder und Jugendlichen im Anschluss so gut es ging umzusetzen.

Die 13 Mannschaften der E- und F-Junioren der FG 2010 WRZ, SV Denkingen, SV Weingarten, FV Fulgenstadt, SC Pfullendorf, FC Hohenfels/Sentenhart, SV Schmalegg und dem SV Fleischwangen spielten den ganzen Vormittag um die Medaillen. Geleitet wurden die Begegnungen von sieben Schiedsrichtern. Davon konnte die FG 2010 WRZ insgesamt vier eigene Schiedsrichter stellen. Die Unparteiischen waren Ulrike Hagg, Thomas Adler, Nico Adler, Markus Neher, Markus Ulm, Wolfgang Schuler und Claus Weinreuter.

Bei den F-Junioren errang die Mannschaft vom FC Hohenfels/Sentenhart den ersten Platz. Die heimischen F-Junioren mit den Trainern Yusuf Atalay und Werner Lerch - letzterer wurde durch Esther Schmidt bei dem Turnier als Coach vertreten - erreichten den zweiten und siebten Platz. Eine E-Junioren Mannschaft der Trainer Simon Huber, Willi Hagen und Leila Hagen erspielte sich den ersten Platz vor den beiden Mannschaften aus Schmalegg. Die zweite E-Junioren Mannschaft gewann den sechsten Platz.

Die beiden Einlagenspiele der 20 FG 2010 WRZ Bambinis waren äußerst sehenswert und haben den Spielern, Trainern und Eltern sichtlich Spaß gemacht. Der ein oder andere „Große“ musste schmunzeln, als er an seine eigene Bambinizeit oder die der Kinder dachte. Es war deutlich zu sehen, dass die Trainer Simone Späth, Theresa Schimetzki, Christoph Reichle und Tim Lauenroth es verstehen, den Kleinsten den Spaß am runden Leder zu vermitteln.

Unsere D-Junioren und B-Juniorinnen hatten drei bzw. vier Mannschaften vom FC Ostrach, SV Schmalegg, SG Aulendorf, FV Konstanz, TSV Tettnang und dem TSB Ravensburg zu Gast. Hier erreichten die D-Junioren um Markus Neher und Matthias Freund die Plätze zwei und fünf. Die Mädchenmannschaft der Trainer Niklas und Uwe Abraham spielte sich auf den ersten Platz vor Konstanz I.

Die Turnierleitung um Torsten Schoder bedankte sich bei allen Spielern, Schiedsrichtern, Trainern, Eltern und Vereinsverantwortlichen, die diesen Turniertag gemeinsam ermöglicht haben.

Weitere Bilder und Informationen zur FG 2010 WRZ finden Sie unter www.fgwrz.de

Quelle: FG 2010 WRZ e.V./ Maren Lüke

Unsere Partner