Schriftgröße

A A A

unified fussball gegen hosskirchAnfang Mai stand auf dem Sportgelände des SV Hoßkirch ein Fußballspiel der besonderen Art auf dem Plan. Die Unified-Mannschaft der TSG Wilhelmsdorf, eine Mannschaft bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderung, traf in einem Freundschaftsspiel auf die zweite Herrenmannschaft des SV Hoßkirch. Der Ideengeber zu diesem Spiel war Thomas Kessler, der seit vielen Jahren Mitglied der Unified-Fußballmannschaft ist. Zusätzlich trainiert er seit zwei Jahren regelmäßig in Hoßkirch und nimmt am Spielbetrieb teil. So kam es, dass die verantwortlichen Trainer dieses Spiel vereinbarten.

Direkt vor dem Spiel war den Unified-Fußballern die Nervosität deutlich anzumerken. Die Spiele von Special Olympics werden auf dem Kleinfeld ausgetragen und das große Feld flößte dem einen oder anderen Respekt ein. Die Mannschaft spielte in der Anfangsphase sehr gut, musste dann aber Gegentreffer hinnehmen, da die weiten Wege auf dem großen Feld doch eine Herausforderung für die Wilhelmsdorfer darstellten. Nach der Pause kamen die Unifieder besser ins Spiel und konnten, kurz vor Ende der zweiten Halbzeit, zwei Ehrentreffer erzielen. Nachdem Otto Frosdorfer, Co-Trainer des SV Hoßkirch, das Spiel abgepfiffen hatte, sah man auf beiden Seiten nur lächelnde Gesichter. Nach dem Ergebnis wurde den ganzen Abend lang nicht einmal gefragt!


Bei selbst gekochtem Chilli con Carne und einem kühlen Getränk saßen beide Mannschaften nach dem Spiel zusammen im Sportheim. Von allen Beteiligten gab es nur positive Rückmeldungen und die Aktion wurde als „gelebte Inklusion“ bezeichnet. Egal ob Mensch mit mentaler Beeinträchtigung oder ohne, egal ob jung oder alt, an diesem Abend stand der Fußball im Mittelpunkt. Sowohl die Unified-Mannschaft aus Wilhelmsdorf, als auch die Spieler aus Hoßkirch sind sich sicher, dass dies nicht die letzte Begegnung zwischen diesen beiden Mannschaften gewesen ist.

Text: TSG Wilhelmsdorf e.V./ Meike Frei, Bild: Heiner Stockmayer

Unsere Partner